Veranstaltungsreihe „Im Dialog. Für eine lebendige Innenstadt“ – 10. Februar 2016

SFA Logo_Im_Dialog

Das Stadtforum Altenburg – Forum für Denkmalschutz und Stadtentwicklung lädt zur Februar-Veranstaltung der Reihe „Im Dialog. Für eine lebendige Innenstadt“ am Mittwoch, den 10. Februar 2016, um 19:30 Uhr in den Luthersaal der Brüderkirche ein.

Aus gegebenem Anlass laden wir zu einer offenen und konstruktiven Diskussion zu den Vorschlägen der Stadtverwaltung zur „Attraktivitätssteigerung der Altenburger Innenstadt“ ein.

Neben dem Thema Parken in der Innenstadt sollen in der Veranstaltung auch andere Lösungsansätze zu grundsätzlichen Fragen der Innenstadtbelebung im Rahmen einer Gesprächsrunde mit allen Gästen erarbeitet und diskutiert werden.

SFA 2016 ImDialog OVZ 20160130S13 Auszug aus: OVZ, 30.01.2016, S. 13

 

6. Vernetzungstreffen der Stadtforen in Mitteldeutschland – 12./13. April 2014 in Zittau

Das 6. Vernetzungstreffen der Stadtforen in Mitteldeutschland ist eine Veranstaltung von NETZWERK STADTFOREN in Zusammenarbeit mit dem Stadtforum Zittau. Jahresschwerpunkt 2014 ist das Thema Verkehr und öffentlicher Raum.

Vernetzungstreffen2014_Logo Vernetzungstreffen2014_Flyer02 Vernetzungstreffen2014_Flyer01 (Large)

Den Auftakt bildet eine Führung durch das Zittauer Wächterhaus des FreiRaum e.V., im Anschluss folgen Erfahrungs- und Projektberichte von Initiativen u.a. aus Bautzen, Dresden, Görlitz, Leipzig und Zittau. Den Abschluss bilden ein Meinungsausstausch über die zukünftige Netzwerkarbeit sowie eine Diskussionsrunde zur lokalen, regionalen und bundesweiten Bürgerbeteiligung.

Erstmals fand das Vernetzungstreffen “Städte erhalten – Bürger beteiligen” im Jahr 2009 in Leipzig statt. Es ist eine Veranstaltung für Initiativen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und angrenzenden Regionen, die sich aktiv für Stadtentwicklung, Denkmalpflege und Baukultur engagieren. Ziel ist vor allem das gegenseitige Kennenlernen und der Erfahrungsaustausch. Seit 2012 heißt es Mitteldeutsches Vernetzungstreffen.

In Ergänzung des diesjährigen Vernetzungstreffens ist das BAUSTEIN – Magazin des Netzwerks Stadtforen in Mitteldeutschland 01|2014 erschienen.

BAUSTEIN_012014_01 (Large) BAUSTEIN_012014_02 (Large) BAUSTEIN_012014_06 (Large)

Auf 88 Seiten bietet das Magazin Weiterlesen

Resümee der Auftaktveranstaltung „Im Dialog.“ – 18. Februar 2013

Zum Auftakt der neuen Veransaltungsreihe „Im Dialog. Für eine lebendige Innenstadt“ am 18. Februar 2013 im Lichthof des Modehauses Fischer kamen immerhin 45 interessierte Bürger, darunter Stadträte, Mitarbeiter der Stadtverwaltung sowie Vertreter von Vereinen, der Werbegemeinschaft, des Denkmalbeirates und des Eigentümerverbandes Haus und Grund.

Zunächst erfolgte seitens des STADTFORUM ALTENBURG eine historische Einordnung der Gebäude in der Sporenstraße 1 und 2, dem sich Ausführungen über die bisherigen Sanierungsleistungen an den Gebäuden durch Bauherr und Architekt anschlossen.

Der ins Stocken geratenen Debatte über die künftige Entwicklung und Nutzung dieser beiden historischen Gebäude stellte Weiterlesen

Neue Veranstaltungsreihe „Im Dialog. Für eine lebendige Innenstadt“

Logo_Im_Dialog

Das Stadtforum Altenburg – Forum für Denkmalschutz und Stadtentwicklung startet in diesem Jahr eine neue Veranstaltungsreihe. Unter dem Motto „Im Dialog. Für eine lebendige Innenstadt.“ ist es das Ziel dieser Veranstaltungsreihe, Bemühungen für eine lebendige Innenstadt zu unterstützen und die Altenburger für dieses Thema zu sensibilisieren.

Schwerpunkt der Veranstaltungen liegt auf der Vorstellung sanierter und unsanierter Objekte und Quartiere sowie Konzeptionen und Plänen von Privaten und öffentlicher Hand. Hierzu werden sowohl Informations- und Themenabende als auch Stadtrundgänge angeboten. 

Den Auftakt bildet eine Informationsveranstaltung mit anschließender Diskussionsrunde. Wir sind zu Gast im Weiterlesen

Wege für eine attraktivere Altenburger Innenstadt – IHK Podiumsgespräch, 25. Juni 2012

 

Im Podium (von Links): Dr. Sylvia Böhme, Dr. Frank Dietze, Michael Röther, Michael Wolf, Thomas Wanke, Gebhard Berger

Kontroverse Diskussion über die Ansiedlung eines Modemarktes im Gewerbegebiet

Altenburg. Am 25. Juni 2012 fand ein von der IHK Ostthüringen, dem Stadtforum Altenburg und der Altenburger Werbegemeinschaft e.V. initiiertes öffentliches Podiumsgespräch über „Wege für ein attraktives Altenburg“ ein erwartet großes Bürgerinteresse. Äußerer Anstoß für die Veranstaltung ist die umstrittene Ansiedlung des Modepark Röther am Altenburger Stadtrand. Die Teilnehmer auf dem Podium Oberbürgermeister (OB) Michael Wolf, Unternehmer Michael Röther (Modepark Röther), Thomas Wanke (Vorstandsmitglied Adler Modemärkte), Gebhard Berger (Werbegemeinschaft der Innenstadthändler) und Frank Dietze (Stadtforum Leipzig), dem das Stadtforum Altenburg ausdrücklich für sein Kommen und seine bedachten Wortbeiträge dankt, stellten sich zudem den Fragen der Bürger, unter ihnen viele Stadträte, die am 19. Juli 2012 den Abwägungs- und Satzungsbeschluss über den Bebauungsplan fassen sollen.

Oberbürgermeister Michael Wolf im Gespräch mit Dr. Frank Dietze (Stadtforum Leipzig) und Dr. Sylvia Böhme (Stadtplanerin, Gera)

„Steigern Sie die Attraktivität ihrer Innenstadt und nicht die Attraktivität ihrer Gewerbegebiete.“

Mit diesem Hinweis reagierte Frank Dietze auf die Erklärung von OB Michael Wolf, dass die Stadt Altenburg ein attraktives Gewerbegebiet am Stadtrand braucht, um ein Gegengewicht zur Konkurrenz auf der benachbarten „grünen Wiese“ der Umlandgemeinden zu haben.

Herr Dietze unterstützte die Kritik des OB am Thüringer Landesverwaltungsamt (LVwA) bezüglich der Genehmigungspolitik für Ansiedlungen von zentrenrelevantem Handel außerhalb integrierter Zentrumsbereiche. Er machte aber zugleich deutlich, Weiterlesen

NETZWERK Stadtforen Mitteldeutschland, 30. März 2011

Das Stadtforum Leipzig lädt am Mittwoch, 30. März 2011, um 16 Uhr nach Leipzig zur Informations- und Gründungsveranstaltung der Bürgerinitiative „NETZWERK Stadtforen Mitteldeutschland“ ein.

Das Netzwerk ist eine gemeinsame Initiative der teilnehmenden Stadtforen und Bürgerinitiativen in ganz Mitteldeutschland. Ziel ist es, Weiterlesen

Öffentliches Treffen, 21. März 2011

Das Stadtforum Altenburg – Forum für Denkmalschutz und Stadtentwicklung lädt zu seinem monatlichen öffentlichen Treffen am Montag, 21. März 2011, um 19 Uhr ins Gasthaus Gesecus am Topfmarkt 2 ein.

Die Themen des Abends sind zum einen das nunmehr veröffentliche Quartierskonzept für die Quartiere 8 und 15, die in einer Informationsveranstaltung der Stadtverwaltung Weiterlesen

Filmpräsentation „Neuland“: Demokratische Stadtentwicklung in Ostdeutschland, 22. März 2011

Im Rahmen der Ausstellung „Die Stadt. Vom Werden und Vergehen“ des Altenburger Lindenau-Museums wird in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V. der Film „Neuland“ vorgestellt, ein Reisebericht durch die ostdeutsche Transformationslandschaft. Der Dokumentarfilm soll als aktivierendes Medium für Diskussionen vor Ort wirken. Die Fragmente/ Aussagen der Akteure/ Pioniere / Experten und die Bilder von den Projekten können Weiterlesen

Veranstaltung des Stadtforums

Vortrag Prof. Thomas Topfstedt am 02.08.2010 Brüderkirche

Thomas Topfstedt ist Kunsthistoriker mit einer Professur für Baugeschichte an der Universität Leipzig. Er kennt und beobachtet Altenburg seit Jahrzehnten. Thomas Topfstedt hat sich immer wieder in zahlreichen Publikationen und Vorträgen über Altenburg und seine historische Bausubstanz sowie über den Verfall, die bauliche Umgestaltung und Erneuerung vor, während und nach der Wende zu Wort gemeldet. Er ist somit ein ausgesprochener Kenner nicht nur des historischen Erbes unserer Stadt, sondern auch der neueren Baugeschichte.


Veranstaltung des Stadtforums

Die „Altenburger Akademie“ und das „Stadtforum Altenburg“ laden gemeinsam am Dienstag, den 01.06.2010 um 19.30 Uhr in die Altenburger Brüderkirche zu einem Vortrag zum Thema „Stadtentwicklung und Denkmalpflege im Zeichen der Schrumpfung: Gibt es Alternativen zum Abriss?“ ein.

Referent ist Dr. Arnold Bartetzky vom geisteswissenschaftlichen Zentrum der Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas an der Universität Leipzig (GWZO). Bartetzky ist Mitglied der Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz beim Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie des Kuratoriums Stadtgestaltung der Stadt Chemnitz.