Mehr Leidenschaft und Mut für Altenburg.

Noch 28 Unterschriften für Vielfalt im Stadtrat gesucht.

Zum zweiten Mal möchte sich das Stadtforum Altenburg e.V. auch im Stadtrat für die Belange der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger einsetzen, die künftige Stadtpolitik konstruktiv begleiten und sich aktiv an Problemlösungen beteiligen.

Erst wenn 144 Unterschriften geleistet sind, werden wir mit unserer Liste zur Stadtratswahl wählbar sein. Dafür brauchen wir bis zum 18. April Ihre Unterschrift.

  • Wir sind parteiunabhängig und durch sachorientierte Arbeit allein der Weiterentwicklung unserer Stadt und dem gleichberechtigten Zusammenleben und Wohlergehen aller ihrer Einwohner verpflichtet. 
  • Wir suchen den Dialog zu allen Menschen, tragen zur Verwirklichung guter Ideen und couragierter Projekte zur Stadtverbesserung bei und engagieren uns für die Wiederbelebung der Innenstadt wie für bürgerschaftliche Initiativen in den Stadtteilen.
  • Wir engagieren uns für einen mutigen und weitsichtigen Zukunftsentwurf für die Stadt, der alle Bereiche des öffentlichen Lebens umfasst und klare, verbindliche und umsetzbare Ziele formuliert.
  • Wir stehen für ein selbstbewusstes Altenburg, dessen Bürgerinnen und Bürger wieder stolz sind auf die Geschichte und den kulturellen, künstlerischen und unverwechselbaren architektonischen Reichtum ihrer Stadt – für dessen Erhaltung wollen wir uns einsetzen.
  • Wir unterstützen Bestrebungen für einen Imagewandel, um die touristische Anziehungskraft der Stadt zu stärken und dafür eine funktionierende und umweltfreundliche Infrastruktur zu schaffen.

Wahlberechtigte können ihre Unterstützerunterschrift für den Wahlvorschlag des Stadtforums Altenburg e.V. unter Vorlage des Personalausweises noch bis zum 18. April im Wahlbüro der Stadtverwaltung Altenburg zu folgenden Zeiten abgeben: Mo, Mi, Do 8:30-12:00 Uhr, 13:30-15:30 Uhr | Di 8:30-12:00 Uhr, 13:30-18:00 Uhr | Fr 8:30-12:00 Uhr

Für Anregungen, Fragen oder Wünsche, Mitglied des Stadtforums zu werden, schreiben Sie uns eine E-Mail an post [@] stadtforum-altenburg.de.

Eindrücke vom Aktionstag für die Unterstützerunterschriften am 26. März 2019.

144 Unterschriften für Vielfalt im Stadtrat gesucht

Stadtforum Altenburg – Forum für Stadtentwicklung und Denkmalschutz reicht Liste mit Wahlvorschlag zur Stadtratswahl ein.

Am 26. Mai 2019 wird in Altenburg ein neuer Stadtrat gewählt. Zwei Monate vorher hat das Stadtforum Altenburg offiziell seinen Wahlvorschlag eingereicht. Wer als Altenburger Bürger das Engagement des Stadtforums unterstützen möchte, ist am Dienstag, den 26. März, um 17 Uhr zum Treffpunkt am Rathaus eingeladen, um seine Unterstützerunterschrift zu geben. Davon müssen bis 18. April 2019 insgesamt 144 – das sind viermal so viele, wie es Stadtratssitze gibt – im Wahlbüro der Stadtverwaltung geleistet werden. Dann erst wird das Stadtforum Altenburg mit seiner Liste zur Stadtratswahl wählbar sein. Das Treffen zur Abgabe der Unterstützerunterschriften ist gleichzeitig Gelegenheit, mit den Mitgliedern des Stadtforums ins Gespräch zu kommen.

Ziel der seit 2010 bestehenden bürgerschaftlichen Vereinigung ist es, in Fraktionsstärke, das heißt, mit mindestens drei Mitgliedern im Stadtrat mitwirken zu können. Um sich unabhängig von anderen Parteien zur Wahl zu stellen, erfolgte Anfang März die Vereinsgründung (aktuell 33 Mitglieder). Bei der ersten Versammlung haben sich für das „Stadtforum Altenburg – Forum für Stadtentwicklung und Denkmalschutz“ gleich 37 Mitglieder zur Wahl im Mai aufstellen lassen. Gemeinsam mit Johannes Schaefer und Jutta Penndorf an der Listenspitze soll an die Erfahrung der vergangenen fünf Stadtratsjahre angeknüpft werden.

Das Stadtforum setzt sich für eine zukunftsorientierte, moderne, die historischen Architektur- und Kulturschätze Altenburgs aktiv einbeziehende Stadtentwicklung ein. Die Ideen für ein lebendiges Altenburg mit einem attraktiven Wohnumfeld sind unter den Listenkandidaten mindestens ebenso vielfältig wie ihr Altersquerschnitt von 35 bis 87 Jahren oder ihre berufliche Ausrichtung – vom Arzt, Gärtner, Gastronom, Ingenieur, Kunsthistoriker, Lehrer, Physiotherapeut, Sozialarbeiter bis zum Restaurator.

Derzeit arbeitet das Stadtforum Altenburg an der Fertigstellung seines Wahlprogramms. Bis zur Wahl im Mai folgen außerdem noch weitere Veranstaltungen, zur eigenen Vorstellung und öffentlichen Diskussion verschiedener Kernthemen. Details werden noch bekanntgegeben. Für Anregungen oder Fragen ist das Stadtforum Altenburg per E-Mail an post[at]stadtforum-altenburg.de  erreichbar.

Wahlberechtigte können ihre Unterstützerunterschrift für den Wahlvorschlag des StadtforumsAltenburg im Wahlbüro der Stadtverwaltung Altenburg (Rathaus) zu folgenden Zeiten abgeben: Mo, Mi, Do 8:30-12:00 Uhr, 13:30-15:30 Uhr | Di 8:30-12:00 Uhr, 13:30-18:00 Uhr | Fr 8:30-12:00 Uhr