Veranstaltungshinweis: Vortrag über „Schrumpfende Städte in Thüringen“

Die Volkshochschule Altenburger Land hat in ihr Herbst-/Wintersemester 2019/2020 ein neues Veranstaltungsformat aufgenommen, das sich „Akademie in der Aula“ nennt. Besonders aufmerksam machen wollen wir gleich auf den ersten Vortrag am Montag, den 2. September 2019. Dann spricht die Professorin Dr. Katrin Großmann von der Fachhochschule Erfurt zum Thema „Schrumpfende Städte in Thüringen: Über Trends, Unterschiede und nicht zuletzt über Würde“

In der Kurzbeschreibung heißt es: „Was vor 20 Jahren noch Stadtplaner und Stadtforscher in Aufruhr versetzt hat, scheint heute kalter Kaffee: Städte, die kontinuierlich Einwohner verlieren, altern und mit Leerstand, knappen Kassen und unterausgelasteten Schulen und Kindergärten kämpfen. Doch während Großstädte wie Leipzig heute schon wieder mit Wachstumsschmerzen kämpfen, schrumpfen besonders Kleinstädte in peripheren Lagen weiter. Andere entwickeln sich zu einem kleinen Zentrum in einer ansonsten schrumpfenden Region. Der Altersdurchschnitt steigt. Teilweise verzeichnen die Städte eine „doppelte Alterung“, es gibt sogar Zuzug von Senioren – aus dem Umland. Die Aufmerksamkeit für die Orte, die weiter Einwohner verlieren, scheint sich zwischen Ignoranz, lokaler Wachstumsrhetorik und medial vermittelten Niedergangs- und Entvölkerungsszenarien zu erschöpfen.
Welcher Umgang mit schrumpfenden Städten wäre angemessen? Der Vortrag nutzt den sozialtheoretischen Begriff der Würde, um dies zu erkunden.“

Veranstaltungsbeginn ist 18 Uhr in der Aula der VHS in Altenburg (Hospitalplatz 6, 04600 Altenburg).

In der Vortragsreihe sprechen verschiedene Gastreferenten bis Februar einmal im Monat zu unterschiedlichsten Themen aus den Bereichen Politik und Gesellschaft. Weitere Informationen unter: www.vhs-altenburgerland.de.