Neuland wagen! Ein Resümee vom 22. März 2011

Die Veranstaltung mit dem Titel „Zwischen Abbruch und Aufbruch – Demokratische Stadtentwicklung im Osten“, die in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V. und dem Lindenau-Museum organisiert wurde, bot ein vielseitiges Programm. Neben einer Führung durch die aktuelle Sonderausstellung des Lindenau-Museums „Die Stadt. Vom Werden und Vergehen“ umfasste das Programm die Vorstellung des Dokumentarfilms „Neuland“ von Daniel Kunle und Holger Lauinger, die ein Jahr lang Weiterlesen

Filmpräsentation „Neuland“: Demokratische Stadtentwicklung in Ostdeutschland, 22. März 2011

Im Rahmen der Ausstellung „Die Stadt. Vom Werden und Vergehen“ des Altenburger Lindenau-Museums wird in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V. der Film „Neuland“ vorgestellt, ein Reisebericht durch die ostdeutsche Transformationslandschaft. Der Dokumentarfilm soll als aktivierendes Medium für Diskussionen vor Ort wirken. Die Fragmente/ Aussagen der Akteure/ Pioniere / Experten und die Bilder von den Projekten können Weiterlesen

Veranstaltung des Stadtforums

Chancen für Altenburg?  Das neue Stadtmarketingkonzept.

Vorstellung und Gespräch am 29. Juni, 19 Uhr im Lindenau-Museum Altenburg

Das Stadtforum Altenburg und der Förderkreis des Lindenau-Museums laden herzlich zur öffentlichen Vorstellung des neuen Stadtmarketingkonzeptes durch Dr. Robert Datzer ein. Das Konzept wurde im April 2010 vorgelegt, es orientiert sich Weiterlesen

Stadtdenkmal Altenburg. Von Thomas Topfstedt

Thomas Topfstedts mit seinen ganz eigenen Gedanken zur Stadt in einem Beitrag zum Buch „Altenburg: Provinz in Europa“. Dieses Buch ergänzte inhaltlich die gleichnamige Ausstellung im Lindenaumuseum. Schriftsteller, Historiker, Kulturpublizisten und Künstler erörtern darin aus ihrer jeweiligen Perspektive eines der drei Titelschlagworte: Altenburg, Provinz und Europa.

Topfstedt 2007 Stadtdenkmal Altenburg. Eine Herausforderung